Händedesinfektionsmittel zur Versorgung der umliegenden Regionen

Aufgrund der weltweiten Verbreitung des Virus COVID-19 (Coronavirus) und der zunehmenden Gefahr für die regionale Bevölkerung im Umkreis der Arevipharma, möchten auch wir einen Beitrag zur Eindämmung und Bekämpfung der Ausbreitung leisten.

Als Produzent von chemischen Erzeugnissen für die Pharmaindustrie haben wir alle technischen Voraussetzungen in Situationen wie dieser zusätzlich zu unserem normalen Geschäftsbetrieb auch Mittel zur hygienischen Händedesinfektion bereitzustellen. Wir möchten damit hauptsächlich umliegende Krankenhäuser, Kliniken, Apotheken und Fachpraxen unterstützen. Nach ersten Meldungen und Schätzungen scheint sich die bereits entstandene Versorgungslücke auf einen Bedarf von mehreren 100.000 L ausgeweitet zu haben.

Es ist daher unser Ziel, so schnell wie möglich zu handeln!

Bild: © Wikipedia